Die geschichte

DIE GESCHICHTE

MIB wurde 1983 als technisches Outsourcing einer großen italienischen Privatbank gegründet, um deren Nachfrage nach Sicherheits-Technologien nachzukommen. Seit ihrer Gründung zeichnet sich MIB durch spezielles Know-how, spezifische Kompetenzen und die Fähigkeit aus, neue, innovative Lösungen für den Bankenbereich zu entwickeln, herzustellen und den Service dafür zu erbringen.

Im Jahre 1989 patentierte sie mit Robomat, das erste Gerät für den Schalterangestellten, das ein aufgeteiltes Cash-Management erlaubte. Die Lösung hatte unmittelbaren Erfolg und erhöhte die Sicherheit der Filialen und die Effizienz der Kassenoperationen. Bisher wurden von Robomat in ganz Europa mehr als 23.000 Geräte in den verschiedenen Modellen, die im Laufe der Zeit folgten, verkauft.

In den vergangenen 20 Jahren widmete sich das Unternehmen besonders der Entwicklung neuer Sicherheitssysteme für Geldausgabeautomaten auf der Grundlage seiner eigenen Technologien. Eines der ersten Patente auf diesem Gebiet stammt aus den frühen 1990er Jahren: „SecurBancomat“, ein Einfärbesystem für Banknoten, das für fast alle Selbstbedienungsausgabegeräte auf dem europäischen Markt verfügbar ist. Seitdem entwickelte MIB die SecurBancomat-Produktpalette weiter und es sind mittlerweile über 50.000 MIB-Geräte in Italien und in Europa installiert.

Neben diesen beiden großen Produktfamilien entwickelt das MIB Forschungs- und Entwicklungszentrum weitere innovative Lösungen für Geräte im Bereich E-Geld und Bankautomaten.

1989

DAS UNTERNEHMEN HEUTE

MIB ist ein international anerkanntes Unternehmen, das auf die Entwicklung und Produktion von Lösungen für die Sicherheit von Geldautomaten und des Bargeldmanagements am Bankschalter spezialisiert ist.

Präsident der Gesellschaft ist Giuseppe Fumanelli.

Neben der Forschungs- und Entwicklungsabteilung sind bei MIB zwei weitere wichtige Kompetenzzentren tätig, um direkten Einfluss auf die gesamte Produktionskette auszuüben und qualitativ hochwertige Lösungen anzubieten: Das erste ist auf mechanische Teile und auf die Montage spezialisiert und das zweite auf den Leichtmetallbau.

Zu den MIB-Kunden gehören große italienische und europäische Finanzkonzerne.

Referenzen

  • BNL – BNP Paribas Gruppe
  • UniCredit
  • Banca Intesa Sanpaolo
  • Monte dei Paschi di Siena
  • Cariparma – Crédit Agricole Gruppe
  • Crédit Mutuel
  • Postbank